Was ist Torball

Torball ist eine der beliebtesten Mannschaftssportarten in Westeuropa. Torball wurde für blinde und sehbehinderte Personen entwickelt, es wird aber auch durch sehende Personen gespielt. Alle Spieler und Spielerinnen tragen eine lichtundurchlässige Dunkelbrille, damit Chancengleichheit zwischen Spielern mit und ohne Sehrest besteht.
Gespielt wird mit einem Ball, der mit einem Glöckchen versehen ist. Durch sein Geräusch kann der Ball geortet werden. Ein Spiel dauert 2x5 Minuten.

Training

Die Torballgruppe Zürich (Erwachsene) trainiert seit vielen Jahren und nimmt an verschiedenen nationalen und internationalen Turnieren teil.
Im Vordergrund des Trainings steht der Spass am Sport, persönliche Fitness und Erfolge an Turnieren, ebenso wie gemütliche Zusammentreffen nach dem Training oder bei den Turnieren.

Wer: Jugendliche und erwachsene Frauen und Männer, mit und ohne Sehbehinderung
Wann: Jeden Donnerstag von 18 bis 20 Uhr (ausser Schulferien der Stadt Zürich)
Wo: Turnhalle Schule für Sehbehinderte, Eugen-Huber-Strasse 6, 8048 Zürich
Leitung: Lara Nonnenmacher, Tel.: Tel 078 638 98 72